Ich möchte hier gerne ein paar Basteleien zeigen, die ich gemacht habe.
Unter cathisbastelecke(ät)gmx.de - Betreff: Bastelblog - könnt ihr mich gerne kontakten.Ich freue mich über Eure Kommentare!

Freitag, 5. November 2010

Laterne mit Anmerkungen....

Gestern abend hat mich dann nochmal der Ehrgeiz gepackt und ich hab meine 2. Laterne in Angriff genommen - und was soll ich sagen: dieses Mal ist einiges schon leichter gefallen ;-)
Ich hab gestern einige Anfragen zu meiner Laterne bekommen, von daher würde ich gleich gerne ein paar Anmerkungen zu meiner Arbeitsweise machen, vielleicht erleichtert das der ein oder anderen von Euch dann doch das Nachbasteln.
Aber zuerst meine Laterne, die ich vorhin fertig gestellt habe:







Ich habe hier statt Cardstock einen Bogen festes Scrapp-Papier genommen, und da das Papier an sich schon so gemustert ist, auf jede weiteren Verzierungen verzichtet.

Doch nun zu den Fragen, die mir gestern abend tlw gestellt worden sind - ich hoffe, die Antworten helfen Euch weiter...

- geklebt habe ich mit Tombo Kleber

- Von der ellenlangen Anleitung darf man sich nicht abschrecken lassen, da die Verfasserin oben erstmal alle Pläne eingestellt und unten dann eine Schritt-für-Schritt-Anleitung eingestellt hat, ist also etwas doppelt-gemoppelt und verwirrt am Anfang, aber dann ist es halb so wild ;-)

- diese "krummen" Inch-Angaben verwirren zusätzlich, zumal der ScorPal viele der Angaben nicht so ohne weiteres hergibt... ich hatte mir auf dem Stempelmekka ein Martha-Stewart-Falzbord gekauft (für 19.90) - das hat eine andere Einteilung als der ScorPal und somit konnte ich einige Linien problemlos damit ziehen - und mein Geodreieck und Bleistift waren für die Laterne für mich unerlässlich

- die Seitenteile der Laterne haben eine Breite von ca 7,45 cm ;-)

- um die Querstreben auszuschneiden, habe ich die 3/8 inch zu einem Centimeter umgewandelt und entsprechend abgemessen. Ich glaube, hier kommt es auch nicht auf die exakte Größe an, sondern dass es einigermaßen gleichmäßig wird.

- für den Deckel habe ich bei meiner 2. Laterne folgendes gemacht: statt dieses Tal-Berg-Falzen wie in der Anleitung habe ich einfach den mittleren Falz eingeschnitten



dann brauchen die beiden Seitenteile nur nach innen geklappt und festgeklebt werden



Ich hoffe, man kann das auf den Fotos einigermaßen erkennen. Ich persönlich fand diese Variante etwas einfacher, aber ich denke, dass muss jeder mal für sich ausprobieren.
Die Kleberei vom Deckel war zwar auch noch etwas fummelig, da hätte ich auch noch 2 Hände mehr brauchen können, aber lasst euch nicht entmutigen! Das klappt schon! Einfach ausprobieren!!!

So, das war jetzt ganz schön viel Text heute.... bin mal gespannt, ob überhaupt wer bis hier unten gelesen hat *hihi*

Kommentare:

  1. Ich habe bis unten alles gelesen!!!!
    Da juckt es mir auch schon in den Fingern, aber vor dem WE wird es wohl nichts, denn etwas Ruhe brauche ich dann schon dazu.Hast du das mit dem Bonbon hinbekommen?
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cathi..vielen Dank für die tolle Beschreibung. Vielleicht schaffe ich jetzt auch mal so eine tolle Laterne. Bin von deinen total begeistert.Has du super gemacht.

    Liebe Grüße Moni

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die tolle Beschreibung,jetzt kann ich meine Laterne fertig basteln.

    LG Bruni

    AntwortenLöschen
  4. Diese Laterne gefällt mir noch besser als die erste.
    Und deine Tipps sind perfekt - learning by doing ist doch sowieso immer das Beste.
    War schön wieder bei dir vorbeizuschauen.

    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Wau Cathi auch diese Laterne ist der Oberhammer ich bin hin und weg toll toll toll.
    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Cathi, super, diese Laterne ist wieder total genial.
    Danke für Deine Anmerkungen und Erweiterungen zur Anleitung.
    Hat das Martha Stewart cm oder inch Einteilungen ?
    Sei lieb gegrüßt

    Anette

    AntwortenLöschen
  7. Oh wow, die ist wunder-wunderschön, auch deine erste. Ich glaube die muß ich auch noch auf meine To-Do-Liste setzten, wenn da nur noch nicht so viel drauf wäre *seufz*

    LG ela

    AntwortenLöschen
  8. Wowwwww ist die schöööön und so traumhaftes Papier.

    Nadine

    AntwortenLöschen
  9. Wow,liebe Cathi, die ist dir aber super gelungen, ganz tolles Papier und eine super Umsetzung, gefällt mir sehr gut. Ganz lieben Dank auch für deine Tipps.....

    Einen lieben Gruß von andrea

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe diese Erklärung erst jetzt gelesen ,aber deine Erläuterungen sind schlüssig .heute hatte es mich gepackt ,ich mußte es ausprobieren ,die Maße habe ich auch verändert und ohne Falzbrett mein Glück probiert.Cathi ich kann dir nur Recht geben ,wenn man die Gesetztmäßigkeit der Maße erfaßt,dann verliert der Bau den Schrecken.Leider muß ich nun schlafen ,ob ich das kann nach dem Thrill?
    Ich liebe die Besuche auf deinem Blog, du gräbst immer etwas Interessantes aus und es macht Spaß ,die Inspirationen aufzugreifen.Danke liebe Cathi!
    Liebe Grüße deine Gudrun

    AntwortenLöschen